Entdecken Sie schnell Ihre Willkommensangebote!
Entdecken Sie schnell Ihre VIP-Willkommensangebote!
Entdecken Sie schnell Ihre Willkommensangebote vom Prestige-Club!

Bourgogne

Domaine de la Monette - Mercurey - Les Bourguignons - Rot - 2022

Eigenschaften

Land/Region: Bourgogne

Jahrgang: 2022

Ursprungsbezeichnung AOP Mercurey

Rebsorte: 100% Pinot Noir

Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.

Farbe: Rot

Fassungsvermögen: 75 cl

Auszeichnungen

Cuvée von unserem Verkostungsausschuss mit 92/100 Punkten bewertet!

— Nicht verfügbar —

Wein:

Er hat alles, um zu gefallen! Der Mercurey Les Bourguignons Rot 2022 liefert eine perfekt reife und frische Frucht, die von Veilchen- und Himbeeraromen getragen wird. Der Saft ist konsistent, dynamisch und wird von einer feinen Holznote eingerahmt, die ohne Übermaß vorhanden ist. Ein äußerst erfreuliches Musterbeispiel eines Pinot Noir. Vom Verkostungsausschuss mit 92/100 Punkten bewertet.

Weinbereitung:

Manuelle Weinlese, 3-tägige Kaltmazeration vor der Gärung, 21-tägige Gärung in Edelstahltanks. Ausbau für 10 Monate in Eichenfässern, davon 20% neue Fässer.

Farbe:

Rubinrot von schöner Intensität.

Bukett:

Veilchenbouquet, das von Himbeernoten begleitet wird.

Geschmack:

Diese Cuvée ist frisch und dynamisch mit einer lebhaften Frucht, einem Saft von schöner Konsistenz und einer feinen, integrierten Holznote.

Temperatur:

Bei 10 bis 12°C servieren.

Wein- und Speisenpaarung:

Carpaccio vom roten Thunfisch, Kaninchengulasch, Tajine vom Kalb oder Huhn.

Aufbewahrung:

Ab heute bis 2030 und für Liebhaber noch länger.

Neue Sensation in der Côte Chalonnaise! Die Übernahme der Domaine de la Monette durch Pierre-Etienne Chevallier im Jahr 2023 markiert einen Wendepunkt für diese noch weitgehend unbekannten Adresse, die die höchsten Standards erfüllt!

Der junge Winzer, der zuvor bei La Vougeraie und Cellier aux Moines tätig war, setzt nun sein ganzes Talent und seine ganze Energie ein, um diese gesegneten Terroirs von Mercurey, Givry, Rully und Bouzeron zu hegen und zu pflegen.

Biologischer Anbau, Parzellenauswahl, manuelle Lese in kleinen Kisten, sanfte Vinifikation und wenig Eingriffe, Ausbau in Eichenfässern mit maximal 20% neuem Holz: Alles läuft hier auf Spitzenqualität hinaus!