Entdecken Sie schnell Ihre Willkommensangebote!
Entdecken Sie schnell Ihre VIP-Willkommensangebote!
Entdecken Sie schnell Ihre Willkommensangebote vom Prestige-Club!

Rhône

Anwesen du Père Benoît - Vin de France - Gavroche - Weiß - 2013

Eigenschaften

Land/Region: Rhône

Jahrgang: 2013

Ursprungsbezeichnung Vin de France

Rebsorte: 55% Vermentino, 43% Chenin, 2% Kleinbeeriger Muskateller

Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.

Farbe: Weiß

Fassungsvermögen: 75 cl

Auszeichnungen

Anwesen mit 1 Stern im Weinführer Guide des Meilleurs Vins de France 2024 (RVF) bewertet
Cuvée von unserem Verkostungsausschuss mit 92/100 bewertet!

— Nicht verfügbar —

Wein:

Wer hätte gedacht, dass dieser Wein zehn Jahre später immer noch so flott sein würde? Der Vin de France Gavroche Weiß 2013 widerlegt alle Prognosen und spielt mit Freude in der Verlängerung. Diese Legierung aus Vermentino und Chenin, ergänzt durch Muscat Petits Grains, nötigt uns Respekt ab, da sie ein intensives mineralisches Profil aufweist; ganz einfach, man könnte meinen, es sei ein Wein vom Rhein! Die Verschmelzung der Rebsorten funktioniert perfekt, mit einer rauchigen Note, die an Riesling erinnert. Der 2013er ist ein faszinierender, lebhafter und kräftiger Wein mit einer klaren, saftigen Bitterkeit. Man sollte ihn schon jetzt zu einem echten Kalbsschnitzel nach Wiener Art servieren. Vom Verkostungsausschuss mit 92/100 Punkten bewertet.

Weinbereitung:

Manuelle Weinlese, abgebeert und gestampft. Vinifikation mit einheimischen Hefen und Ausbau in temperaturkontrollierten Edelstahltanks auf der Hefe für mindestens 9 Monate. Keine malolaktische Gärung. Assemblage bei der Flaschenabfüllung. Aufbewahrung der Flaschen im Keller für 9 bis 12 Monate vor der Vermarktung.

Zertifizierter biologischer Wein.

Farbe:

Leuchtendes, strahlendes Goldgelb.

Bukett:

Man fühlt sich wie bei einem Rheinwein, intensiv rauchig-mineralisch, die Rebsorten verschmelzen, es scheint, als wären sie eins, dieses kleine ölige Aroma erinnert fast an einen Riesling. Faszinierend!

Geschmack:

Diese Cuvée ist lebhaft, mit einer schönen Kraft und einer klaren Bitterkeit. Dank ihrer natürlichen Säure behält sie eine schöne Tonizität und Geradlinigkeit.

Temperatur:

Bei 10 bis 12°C in einem großen Glas servieren.

Wein- und Speisenpaarung:

Paniertes Kalbsschnitzel nach Grenobler oder Wiener Art, pochiertes und mit Pfifferlingen gefülltes Bauerngeflügel, Seeteufelcurry, frittierter Fisch.

Aufbewahrung:

Ab heute bis 2025 und darüber hinaus für Liebhaber.

Die Domaine du Père Benoît ist ein gut versteckter Nugget, den Olivier Poussier für uns aufgespürt hat: 10 Hektar Weinberge, die von Natur umgeben sind, in der Nähe des Pont de Gard, die eine zauberhafte Kulisse bilden, in der originelle Cuvées aus gemischten Rebsorten entstehen, die sich von den Regeln jeder Appellation befreien.

Seit fast 20 Jahren pflegen Anne-Sophie Palayer-Bodson und Benoît Bodson ihre Vision von Wein, die zwischen Konsequenz und Sanftheit liegt, in biologischem Anbau. 

Diese ungewöhnliche Adresse, die im Weinführer Guide RVF mit einem Stern ausgezeichnet ist, wird Liebhaber und insbesondere die Mitglieder des Prestige-Club faszinieren, die von diesem originellen Ansatz begeistert sein werden.